Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung


Schöne Dinge bei Wittmann in Köln



Entschleunigung, Wohlfühlen und der kuschelige Rückzug in die geliebten vier Wände – die diesjährige imm Cologne zeigte, dass es um viel mehr geht als um kurzlebige Einrichtungstrends. Neue Ideen und Konzepte für Atmosphäre und die individuelle Inszenierung des idealen Wohnens sind gefragt.

Die Wittmann Möbelwerkstätten brachten genau das und waren damit ein absolutes Highlight der Messe. Der luftige und helle Messestand löste bei allen Besuchern das so sehnsüchtig gesuchte Gefühl von Ankommen und Verweilen-wollen aus. Die neuen Modelle von Jaime Hayon und Soda Designers leisteten den von Wittmann re-editierten Klassikern von Josef Hoffmann Gesellschaft und ergänzten sich zeitüberbrückend.

Die Kollektion Wittmann Hayon Workshop mit ihren weichen Formen und spannenden Materialzusammenstellungen wurde erweitert: Wings Bed ermöglicht mit schwenkbaren Seitenflügeln ein Wechselspiel zwischen Intimität und Offenheit. MD Shelf ist ein extravaganter Selbstdarsteller, auf dem sich schöne und geliebte Dinge auf seidig weichen Lederborden inszenieren lassen.

In Maxime, dem neuen Bett von Soda Designers, steckt die geballte Kompetenz der Wittmann Möbelwerkstätten, von dem innovativen dreifach resilienten Schlafsystem bis zu angedockten Nachttischen und Fußablagen.

Bestseller aus der Wittmann Kollektion präsentieren sich in neuen Gewändern. Marmoroberflächen sind ein haptisches Erlebnis, zarte Metallfüße und perfekt ausgeführte Strukturpulverbeschichtungen erfreuen das Auge.

Das Möbeljahr hat also gut begonnen. Hohe Erwartungen können erfüllt werden. Für einzigartiges Wohnen und traumhaften Schlaf ist gesorgt.

Alle Details zu den Neuheiten hier.