Diese Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.
Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weiters gilt für sämtliche, über Formulare auf dieser Website übermittelten Daten unsere Datenschutzerklärung


Tradition und Historie



Entwickelt
 hat sich das Unternehmen aus einer 
Sattlerei, Leder blieb das verbindende
 Thema. Die Generation vor der heutigen Unternehmensleitung machte in den frühen 60er Jahren den entscheidenden Schritt von der Sattlerei in eine Polsterei und gleichzeitig 
von einem lokalen zu einem internationalen Unternehmen. Die damals ungewöhnliche Entscheidung, Designer und Architekten mit den Entwürfen zu betrauen, ist heute ein wichtiger Teil des Unternehmensprofils. Gesucht wird nicht nach dem letzten Trend oder dem lautesten Design. Vielmehr ist bester Sitz- bzw. Liegekomfort zentrales Entwicklungsthema – und ein Stück gilt dann als gelungen, wenn der Entwurf Eleganz, Ausgewogenheit und Langlebigkeit auszudrücken vermag.

„Wittmann Möbel werden erworben, um sie zu bewahren und an die nächste Generation weiter­ zugeben.“

Seit Jahrzehnten genießt Wittmann einen hervorragenden Ruf, hat sich längst weltweit erfolgreich positioniert und wird mit ruhiger Hand von Ulrike Wittmann und ihrem Mann Heinz Hofer-Wittmann geleitet. Die Haltung des Unternehmens ist seit jeher geprägt von einem absoluten Bekenntnis zu Qualität – in der Wahl der Materialien, der sorgfältigen Produktion und einer aufmerksamen Kontrolle.

Aber es handelt sich auch um ein generelles Bekenntnis zu einer Lebensqualität, von der die MitarbeiterInnen, der Ort und letztlich natürlich auch die KundInnen profitieren. Die Wittmann Möbelwerkstätten übernehmen sehr bewusst lokale Verantwortung. Ihre MitarbeiterInnen werden im Haus selbst ausgebildet und arbeiten mit Überzeugung oft ihr ganzes Leben für das Unternehmen. Nicht selten kommt es vor, dass mehrere Generationen im Betrieb tätig sind, ein deutliches Indiz für die Identifikation mit der Arbeitsweise und den Ansprüchen der Wittmann Möbelwerkstätten.

Mit großer Sorgfalt werden die Schritte der Entwicklung in der Produktion umgesetzt. Die Zeit, die investiert wird, bedeutet Qualität, die lange hält. Langlebigkeit ist ein weiterer immanenter Teil der Unternehmensphilosophie. Die Verwendung bester Materialien für alle Bereiche des Möbels, beste handwerkliche Umsetzung eines zeitlosen Entwurfs – all diese Fakten garantieren Langlebigkeit. Wittmann Möbel werden erworben, um sie zu bewahren und an die nächste Generation weiterzugeben.

Bewahren und Pflegen, um an die nächste Generation übergeben zu können, ist auch ein Prinzip der Familie selbst. Die heutige Generation hat dieses Unternehmen verstärkt international positioniert, sodass man heute einen echten Wittmann in Tokio ebenso kaufen kann wie in New York. Seit vier Generationen haben die Wittmanns ihren Unternehmenssitz in Etsdorf am Kamp, weitere Generationen werden folgen, die sich ebenso viel Zeit nehmen werden – für jedes Möbelstück, für ganzheitliche Qualität, für ihre MitarbeiterInnen und für ihre KundInnen.